Autoscan

sabotaGe
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 13. August 2008, 21:42
Wohnort: Paderborn

Autoscan

Beitragvon sabotaGe » Mittwoch 19. September 2018, 19:36

Hi Leute,

kann mich hier jemand über die Debug Stufe für den Autoscan Infos geben?

Würde gerne mehr darüber erfahren, da im im Handbuch nicht viel darüber finde.
Wofür steht die Debug Stufe, welche Stufe sollte immer genutzt werden usw.

Gruß Alex

schuppi
Site Admin
Beiträge: 285
Registriert: Freitag 19. September 2014, 09:16

Re: Autoscan

Beitragvon schuppi » Donnerstag 20. September 2018, 09:56

Hallo

Um die Fahrzeugdiagnose durchzuführen besteht kein Grund diese Debugstufe zu ändern.
Dafür ist "0" die Standardeinstellung.

Bei der eingestellten Stufe "2" erstellt VCDS beim Auto-Scan Steuergeräteabbilder aller Steuergeräte
und speichert Messwerte- und Anpasskanäle (VCDS Dateipfad > Debugordner).

Das kann dann schon mal je nach Ausstattung 30 Minuten dauern, wobei dann ein spannungsstabilisierendes
Ladegerät mit min 30A Leistung empfohlen wird.

Nützlich ist diese Funktion um z.B. den kompletten Istzustand vor einer Nachrüstung oder einem Steuergeräte-
ersatz festzuhalten.
Außerdem hilfreich um nicht dokumentierte Steuergeräte an Auto-Intern zu übermitteln, vorzugsweise mit der
englischen Version.
Beispiel:
Erstellung von Steuergeräten Abbildern
Bei nicht Vorhandensein von Labeldateien, fehlender Dokumentation, kein Zugriff
auf Messwert- und Anpasskanälen, kann mit Hilfe der Funktion Steuergeräteabbild
die Arbeit an der Erweiterung der VCDS Software unterstützt werden.
Durch die Überlassung solcher Dateien kann Ross-Tech.com schneller auf Änderungen,
die die Fahrzeuge ab Werk erfahren haben, reagieren.

Beispiele:
Adresse 01: Motorelektronik (J623-) Labeldatei: Keine / Umleitung fehlgeschlagen !
Adresse 03: Bremsenelektronik (J104) Labeldatei: Keine
Adresse 19: Diagnoseinterface (J533) Labeldatei: Keine
Adresse 20: Fernlichtassistent (J844) Labeldatei: Keine
Adresse 5F: Informationselek. I (J794) Labeldatei: Keine

Fehlende ROD- oder ASAM Dateien

Entweder
>VCDS > Einstellungen >Debug-Stufe: 2
>Übernehmen
>Auto-Scan > Fahrzeugtyp auswählen
>Start

VCDS erstellt einen Auto-Scan und prüft Steuergeräte auf nicht vorhandene Dokumentation/Labeldatei. In diesem Fall werden während des Auto-Scans Abbilder für entsprechende Steuergeräte erstellt und im Ordner /VCDS-DRV/Logs/ ablegt.
Bitte senden Sie diese zusammen mit dem Auto-Scan des Fahrzeuges per Email an uns (info@auto-intern.de).

Oder:
>VCDS > Anwendungen > Steuergeräteabbild
>Adresse: XX (z.B. 5F) für Informationselektronik
>Funktion: Anpassung & Messwerte
>Format: Labelvorlage (bevorzugt als .csv Datei)
>Start

VCDS verbindet sich mit dem gewählten Steuergerät, erstellt die Abbilder und speichert
diese im Ordner /VCDS-DRV/Logs/.
Bitte senden Sie diese zusammen mit dem Auto-Scan des Fahrzeuges per Email an uns (info@auto-intern.de).
schönen Tag wünscht

Wolfgang

sabotaGe
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 13. August 2008, 21:42
Wohnort: Paderborn

Re: Autoscan

Beitragvon sabotaGe » Donnerstag 20. September 2018, 19:04

Danke für die ausführliche Beschreibung. 8)

Gruß Alex


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste