a6 4b einspritzpumpe anpassen.


kekabasist81
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 24. Dezember 2019, 19:09

a6 4b einspritzpumpe anpassen.

Beitragvon kekabasist81 » Dienstag 24. Dezember 2019, 19:30

hallo an alle.besitze einen a6 4b allroad.2,5 tdi motor AKE 2003 bj.vor kurzem wurde die hochdruckpumpe ausgetauscht.vp44.(überholte aus ebey).laut herrstellerangaben bei AKE motor.stimmt es so?
muss diese an die wegfahrsicherung angepasst werden.das auto läuft aber mit der neuen pumpe :?: .das problem ist:im kalten zustand wird der einspritzbeginn nicht geregelt,ist immer auf null.Erst ab 80 grad motortemperatur setzt die regelung ein.ich vermute das es an der pumpe liegt.
soll iich sie bei der audiwerkstatt anpassen lassen?die grundeinstellung der pumpe mehrfach überprüft.ist ok.

Waldorf
Beiträge: 48
Registriert: Montag 8. Oktober 2018, 21:36

Re: a6 4b einspritzpumpe anpassen.

Beitragvon Waldorf » Mittwoch 25. Dezember 2019, 17:35

Hallo
Die Einspritzpumpe mit Steuergerät gehört zur Wegfahrsperre. So muß nach Ersatz
diese an die WFS angelernt werden. Ist das nicht der Fall, wird hier softwareseitig was
geändert worden sein.
Nicht auszuschließen, daß dabei auch Werte / Parameter der Regelung zerstört wurden.

Trotzdem die Messwerte des elektronischen Temperaturfühlers überprüfen auf linearen
Anstieg von kalt nach warm. Ggf. liegt hier eine Fehlfunktion vor.

kekabasist81
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 24. Dezember 2019, 19:09

Re: a6 4b einspritzpumpe anpassen.

Beitragvon kekabasist81 » Mittwoch 25. Dezember 2019, 19:57

danke für die schnelle antwort.ich habe alle relevante werte überprüft.der sensor für temperatur ausgewechselt.alle werte sind ok ausser dem einspritzbeginn im kalten zustand.bei 80 grad und höher entspricht der ist wert dem sollwert.drunter ist er immer null und wird auch beim gas geben nicht verstellt deswegen raucht er so und rückelt.bei 80 grad ist ein umschaltpunkt,regelt dann ganz normall.was auch merkwürdig ist in der grundeinstellung passen alle werte auch im kalten zustand sobald man aber diese verlässt ist er wieder bei null.entspricht nicht dem sollwert.
ich habe sogar einen schalter in den schaltkreis des temperaturgebers eingebaut .wenn ich den motor gestartet habe schalte ich den schalter um.dabei simuliert er temperatur von 90 grad obwohl der motor kalt ist.man hört dann wie der motor auf einmal besser zu laufen beginnt.weil ja die regelung wieder einsetzt.ich schalte dann den schalter wieder um,die temperatur entspricht dann der wahren temperatur und die regelung bleibt erhalten.zündung aus ,motor wieder gestartet und das gleiche wieder ,einspritzbeginn ist null.sehr merkwürdig.meine vermutung wäre:die pumpe aus ebay.entweder falsche pumpe oder hat einen defekt.die überholten pumpen sind ja schon mal verbaut worden.ist nicht ausgeschlossen dass ich genau die erwischt habe die schon davor einen fehler im pumpensteuergerät hatte.wenn aber einer eine andere idee hätte wäre froh wenn er mir schreibt.danke


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sergio4 und 2 Gäste